PFLEGEPLATZ WERDEN

Verlässliche Pflegestellen sind das absolut Wertvollste, das ein Tierschutzverein haben kann. Ohne Pflegeplätze könnten wir den unzähligen, armen Kätzchen überhaupt nicht helfen. Wir suchen daher laufend und dringend ehrenamtliche Pflegeplätze im Raum Kärnten für in Not geratene Katzen und Katzenbabys!

WAS IST EIN PFLEGEPLATZ?

Ein Pflegeplatz ist eine vorübergehende Unterbringungsmöglichkeit für Notfallkätzchen, der unsere Schützlinge von der Übernahme bis zu Weitervermittlung in seine Familie aufnimmt, sie hegt und pflegt, versorgt, liebevoll betreut, beobachtet und ihnen bei Krankheit oder auffälligem Verhalten eine tierärztlichen Versorgung zukommen lässt, wobei medizinische Kosten natürlich vom Verein getragen werden.

WELCHE VORAUSSETZUNGEN SOLLTE EIN PFLEGEPLATZ MITBRINGEN?

Am wichtigsten ist die Liebe zu den Katzen und die Bereitschaft zu helfen. Sollte noch ein bisschen Katzenerfahrung, Platz und Zeit vorhanden sein, sind fast alle Voraussetzungen bereits perfekt erfüllt.

Wir übernehmen ausschließlich Notfallkätzchen aus oft sehr schlimmen Verhältnissen, die bei Übernahme nicht immer pumperlgesund sind. Sollten sich bereits eigene Katzen im Haushalt der Pflegestelle befinden, ist es daher absolut notwendig, ein Extrazimmer zur räumlichen Trennung (zumindest bis zur völligen Genesung) zur Verfügung zu haben. Auch bei augenscheinlich gesunden Notfallkätzchen muss eine Quarantänezeit eingehalten werden, da aufgrund längerer Inkubationszeiten schwerer Krankheiten Vorsicht den eigenen Katzen gegenüber gegeben sein sollte.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass sich bereits im Haushalt lebende Katzen des Pflegeplatzes vollständig und lückenlos gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen geimpft und auf FelV (Leukose) getestet sind.

WIE LANGE BLEIBEN DIE PFLEGEKATZEN DURCHSCHNITTLICH AUF DER PFLEGESTELLE?

Wie lange es dauert, bis Pflegekatzen auf ihren endgültigen Platz ziehen dürfen, kann man leider nicht voraussagen. Generell ist jede Katze mindestens 3 Wochen auf dem Pflegeplatz, bis die Entwurmungen und Erstimpfung abgeschlossen ist. Leider hat nicht jeder unserer Schützlinge das Glück, schon nach 3 Wochen im neuen Heim schnurren zu dürfen, oft benötigt eine Vermittlung leider auch Wochen oder Monate.

WELCHE KOSTEN KOMMEN ALS PFLEGEPLATZ AUF MICH ZU?

Der Verein übernimmt alle Kosten, die im Zusammenhang mit der medizinischen Betreuung anfallen. Futter- und Streukosten sollten vom Pflegeplatz selbst getragen werden können. Verfügt der Verein über Futter- oder Streuspenden, werden diese Spenden auf die vorhandenen Pflegestellen aufgeteilt.

WIEVIEL PLATZ BENÖTIGEN PFLEGEKATZEN?

Für Katzenbabys ist es absolut ausreichend, ein Zimmer zur Verfügung zu stellen. Erwachsene Katzen benötigen ein bisschen mehr Platz, dies wird allerdings bei der Koordination der Aufteilung berücksichtigt.

WARUM SOLLTEST GENAU DU ZUM PFLEGEPLATZ WERDEN?

Tierschutz fängt im Kleinen an und jede Pflegestelle trägt aktiv dazu bei, Katzenleben zu retten und den unzähligen Notfellchen eine CHANCE auf ein schönes zukünftiges Katzenleben zu bieten. Hilf mit und schau nicht weg, wenn Tiere unsere Hilfe brauchen!

Solltest du Interesse daran haben, aktiv mitzuhelfen, fülle bitte folgendes Formular aus oder ruf uns an unter 0676/4829198

 

Generated with MOOJ Proforms Basic Version 1.3
Anrede
Herr
Frau
Voller Name
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
E-Mail Adresse
Geburtsdatum
Kommentar (optional)
Statuten gelesen?
Namentliche Nennung auf der Website
Proforms
Reload