Seraphina

Diese beiden bezaubernden Katzenkinder hören auf die Namen Seraphina und Fee. 

Beide wurden als Nachkommen einer Streunerpopulation in unsere Obhut übernommen. In den Monaten, in denen sie nun schon so hart auf eine eigene Kuschelcouch warten müssen, haben sie sich zu charmanten, liebevollen und sehr braven Katzenkindern entwickelt. 

Seraphina und Fee möchten nur gemeinsam in reine Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon vergeben werden. Aufgrund eines FelV positiven Testergebnisses werden sie nicht in Freigang vermittelt bzw. nur zu ebenso FelV positiven Katzen im Haushalt. 

Die kleinen einjährigen Ladys erfreuen sich bis auf kleine Zahnfleischprobleme im Moment bei allerbester Gesundheit und warten schon RCP grundimmunisiert, kastriert und mehrfach entwurmt auf eine liebevolle Katzenmama/papa. 

Wenn du nun neugierig geworden, bist kannst du die beiden sehr gerne in Stockerau probekuscheln und besuchen kommen.

Eine Vergabe erfolgt mittels Schutzvertrag und Gebühr (€40.- pro Katze) sowie gegen Impfkostenanteil von je €25/Impfung. 

-----------------------------------------------------------------------

 

* Was ist unter postitivem FelV Ergebnis zu verstehen?  

Leider hat sich aufgrund der vom Tierarzt durchgeführten Tests herausgestellt, dass beide den FelV (Felines Leukose Virus kurz: Leukose ) in sich tragen. Leukose kann zu unterschiedlichen Krankheiten führen und ist nicht therapierbar. 

*(Wann) kann die Krankheit ausbrechen? Werden die Katzen auch alt? 

!!!!Auch FelV positive Katzen können ein beachtliches Alter erreichen!!! 

FelV positiv bedeutet lediglich dass die Katze das Virus in sich trägt (es kann jahrlang schlummern ehe es ausbrechen kann (ähnlich Herpesviren beim Menschen)) ABER ES MUSS NICHT zu einem Ausbruch kommen

*Warum werden sie nur in Wohnungshaltung vergeben? Warum nur zu Haushalten mit FelV Katzen? 

Da das Virus durch direkten Kontakt rasant von Katze zu Katze weitergegeben werden kann, werden die beiden auch nur in FelV Haushalten bzw. ohne Freigang in Wohnungshaltung vermittelt.

*Muss ich bei FelV positiven Katzen auf etwas achten? Brauchen Sie besondere Pflege? Wie kann ich mir das Zusammenleben mit den Katzen vorstellen?

Wer die beiden kennen lernt wird schnell feststellen:

Trotz ihrer Diagnose sind Seraphina und Fee ganz normale, sehr liebe Katzenteenies, die sich in keinster weise von FelV negativen Katzen unterscheiden und die keine besondere Betreuung oder Medikation benötigen.

Schon lange warten sie auf der Pflegestelle auf eine liebevolle Familie, die ihnen ein Zuhause gibt. Sie hängen sehr aneinander und daher möchten wir die beiden Zuckerschnecken auch nicht trennen.

  • Bundesland: Kärnten
  • Ort: Klagenfurt
  • Geschlecht: weiblich
  • Alter: ca. 10 Wochen (Stand 30.07.2014)
  • Fellfarbe: rot-weiß
  • Impfungen: wird vor Abgabe noch erstgeimpft
  • ID: 2014_071_w
  • Status: vergeben
  • Vergabe: ab sofort
  • Kontaktperson: Petra, Tel. 0676 4829198
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Seraphina